•  
  •  
  •  
  •  
  •  

Neubau Kongresshalle Neumünster

Die Verbesserung der Attraktivität des Messestandortes Neumünster
soll durch den Neubau einer Kongresshalle erfolgen. Das Gebäude
muss für unterschiedliche Veranstaltungsarten und variierende
Teilnehmerzahlen nutzbar sein. Eine maximale Flexibilität, attraktive
Eingangs- und Foyersituation, sowie eine sinnvolle Anordnung von
Funktionsräumen waren die Kernbausteine für den Wettbewerb. Es
bestand die zwingende Vorgabe, dass Gebäude überwiegend in
Holzbauweise zu planen.

Auslober: Hallenbetriebe Neumünster
Ort: Neumünster
Jahr: 2008
BGF: 1.860 m²
Teilnehmer: 25 (64 Bewerber)